Back to Top
2 minutes reading time (465 words)

Die Partei löst sich auf

Kater Zwerg

Damit beenden wir das Projekt einer Partei mit dem Namen „Die Meditierer – Partei der Stille“. Ein paar Gedanken zu unserer Motivation, auf anderen Wegen weiterzugehen.

Im Jahr 2020 wurden die letzten Weichen für den Übergang in einen Staat gestellt, in dem die Bürger sich an eine permanente Kontrolle gewöhnen sollen und in dem Grundrechte allein nach dem Gusto der Regierenden gewährt werden. Die Demokratie wurde abgeschafft. Nebenbei gesagt leben wir schon lange nicht mehr in einer Staatsform, die den Namen Demokratie verdienen würde. Parteien sind jetzt allerdings endgültig überflüssig geworden.

 

Nicht dass sich die Situation bei Gründung dieser Partei im Januar 2018 grundsätzlich anders dargestellt hätte. Auch damals haben wir innerhalb unserer gesellschaftlichen Ordnung keine Chance gesehen, hier im Befolgen der gegebenen Rahmenbedingungen irgendetwas auf gesellschaftlicher Ebene verändern zu können. Wir haben damals nur das Mäntelchen der Organisationsform „Partei“ gewählt. Wäre jemand von uns jemals in ein Parlament gewählt worden, wäre es darum gegangen, dort zu schweigen. Und so lange zu schweigen, bis Menschen wieder beginnen sich gegenseitig zuzuhören, andere mit ihrer anderen Meinung anzuerkennen und in erster Linie niemanden davon überzeugen zu wollen, daß die eigene Meinung die einzig wahre Meinung sei, nach der sich alle anderen zu richten haben.

 

In 2020 konnten wir zuschauen, wie die gewählten Vertreter, die schon seit vielen Jahren kaum noch etwas zu sagen haben, ihre letzten Rechte an die Regierung abgaben. Egal ob schwarz, grün, gelb, rot oder „links“ – alle waren sich einer Meinung und schafften in gemeinsamer Anstrengung unsere Grundrechte ab. Wer seit März 2020 auch nur einen Milimeter von der Mainstreamdenke abweicht, wird diffamiert und vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen.

 

Unter diesen Umständen sehe ich kaum einen anderen Weg, als der mit Hilfe der Medien hirngewaschenen Mehrheitsgesellschaft und ihren Organen wo auch immer möglich die Unterstützung zu versagen. Also auch keine Parteispiele mehr. Für das, was ich als essentiell zur Entfaltung des Individuums sehe, ist in der Mainstreamgesellschaft mit Anpassungszwang kein Platz mehr.

 

Ob es eine Toleranz für den Aufbau von Paralellgesellschaften geben wird ist fraglich. Aber es gibt keine Alternative als konsequent eigene Wege zu gehen. Sonst verleugnen wir das, was einen Menschen ausmacht – die Möglichkeit zur Selbstbestimmung mit dem größtmöglichen Raum zur individuellen Entfaltung innerhalb des eigenen Lebensumfeldes.

 

Unsere Webseite bleibt erst einmal auf unbestimmte Zeit online. Sie hat insbesondere im ersten Jahr der künstlich erzeugten Krise vielen Menschen eine Orientierung gegeben. Alleine dafür hat sich dieses Parteiprojekt gelohnt.

 

Es sind auch einige Kosten entstanden. Da wir noch bis zum 31.12.2021 den Status einer Partei haben, bekommst Du für ein finanzielles Dankeschön (Überweisung auf das Konto DE60500310001054305008, Kontoinh. Die Meditierer) für unsere Arbeit auch eine Spendenquittung und erhältst mit Deiner Steuererklärung 2021 vom Staat die Hälfte des gespendeten Geldes wieder zurück.

 

Danke für Deine Unterstützung!

Kreativer Widerstand
 

Kommentare 2

Gäste - Tair am Montag, 08. November 2021 11:41

Alles Gute. Die Partei wird aufgelöst, die Stille aber nicht.

Alles Gute. Die Partei wird aufgelöst, die Stille aber nicht.
Gäste - Dr. med. Peter Görgler am Sonntag, 14. November 2021 18:27

Liebe Leute, ich kann Euren Entschluß zur Parteiauflösung gut verstehen und respektieren. Wir selber müssen innerlich & äußerlich weiter ins Licht streben - Stimmt! Als Möglichkeit rege ich an und stelle zur Diskussion, betr. Mitgliedschaft/ Engagement die Partei DieBasis in Augenschein zu nehmen, die sich genau mit diesen Punkten befasst, nach meiner regionalen Erfahrung auch achtsam und respektvoll miteinander umgeht sowie einen hohen Anteil an spirituellen Menschen hat, in welchem Kreis ich mich wohl fühle und mich weiter engagieren werde.
Mit besten Grüßen aus dem schönen Karlsruhe Dr. Peter

Liebe Leute, ich kann Euren Entschluß zur Parteiauflösung gut verstehen und respektieren. Wir selber müssen innerlich & äußerlich weiter ins Licht streben - Stimmt! Als Möglichkeit rege ich an und stelle zur Diskussion, betr. Mitgliedschaft/ Engagement die Partei DieBasis in Augenschein zu nehmen, die sich genau mit diesen Punkten befasst, nach meiner regionalen Erfahrung auch achtsam und respektvoll miteinander umgeht sowie einen hohen Anteil an spirituellen Menschen hat, in welchem Kreis ich mich wohl fühle und mich weiter engagieren werde. Mit besten Grüßen aus dem schönen Karlsruhe Dr. Peter
Gäste
Donnerstag, 09. Dezember 2021