Back to Top
3 minutes reading time (562 words)

Und nun geht’s weiter …

Die Partei ist gegründet, wir haben ein Bankkonto, eine Steuernummer und einen Aufnahmeantrag für alle, die Mitglied werden möchten.

 

Zum aktuellen Zeitpunkt ist alles erstmal eine Idee, ein Projekt. Dahinter stehen die, die es initiiert haben. Die Meditierer unterscheiden sich durch viele Faktoren von anderen Parteien, insbesondere auch monothematischen Kleinparteien:

 

- Das Programm ist nicht auf spezielle gesellschaftliche Themen reduziert. Es umfasst alle relevanten gesellschaftlichen Bereiche.

Buecherregal 300x169
Bunt - ein Programm der Vielfalt

Dazu gehören Umwelt, Gesundheit, Wissenschaft, die digitale Gesellschaft, Geld, Mobilität, Bildung, Arbeit, Konsum, Beziehungen, Wohnen - und noch vieles vieles mehr. Mit anderen Worten: Wenn Du selber in irgendeinem Bereich des gesellschaftlichen Lebens aktiv bist, kannst Du Deine Kenntnisse mit einem Engagement für die Meditierer verbinden. Du kannst Dich einbringen und das Grundsatzprogramm der Meditierer als (D)eine Plattform nutzen. Es ist wirklich lohnenswert, sich für die Lektüre des Programms ein wenig Zeit zu nehmen. Hier werden Menschen angesprochen, die sich ansonsten wohl eher als unpolitisch bezeichnen würden. Und die dann bemerken, das in diesem Programm genau das aufgegriffen und thematisiert wird, was ihr gesunder Menschenverstand ihnen sagt, was aber in der aktuellen Politik keinen Raum findet.

 

 

- Als Meditierer oder UnterstützerIn der Idee aktiv zu werden, bedeutet nicht, dass Du ein guter Redner oder Debattierer sein musst. Innerhalb dieser Partei gibt es zu gesellschaftlichen Themen nicht eine einzige Meinung, sondern so viele Meinungen, wie es Mitglieder gibt. Aus diesem Grund brauchen wir keine Diskussion, auch nicht mit Andersdenkenden. Gleichzeitig ist jede Aktivität in Bereichen wie Meditation, Yoga, Musik, Tanz, darstellende und bildende Kunst, Kampfsportarten als auch viele Aktivitäten in Verbindung mit der Natur geeignet, Bewusstsein zu verändern. Eine Förderung und eine regelmässige Praxis von Aktivitäten, die nicht auf die Ausbildung intellektueller Fähigkeiten, auf Leistung oder auf Wettbewerb ausgerichtet sind, bewirken Veränderung im Individuum. Und machen nebenbei sogar Spass …

 

Natürlich möchte die gesellschaftliche Realität von uns reflektiert werden. Mir ist z.B. das Thema des bedingungslosen Grundeinkommens sehr wichtig Eine Einführung einer nicht an Bedingungen geknüpften Grundsicherung wird es manchen Menschen überhaupt erst ermöglichen, sich Tätigkeiten zu widmen, die nicht auf eine Sicherung ihrer Existenz ausgerichtet sind.

 

Jetzt stellt sich also die Frage, wie Du auf Basis des Grundsatzprogramms aktiv werden kannst.

Die Ideen können nur durch Dein persönliches Engagement wachsen. Und das kann ganz unterschiedlich aussehen. Hier ein paar Vorschläge:

Glocke 200x356
Die Glocke läuten

 

- Du erzählst Deinen Freunden von dem Projekt „Die Meditierer“

- Du wirst Mitglied und unterstützt uns durch Deinen Monatsbeitrag*

- Du wirst Mitglied und unterstützt uns durch Aktivität in Deinem Wirkungskreis

- Du hast Geld, spendest* es und wir können z.B. ein Büro eröffnen

- Du weist auf Deiner Webseite auf Die Meditierer hin und verbreitest die Idee über Deine digitalen Netzwerke

- Du bestellst unser aktuelles Werbematerial, eine Visitenkarte, um sie zu verteilen (Schicken wir per Post.)

- Du schreibst uns eine Mail, was Du für Ideen hast, die Idee der Meditierer zu unterstützen

 

 

 

Und - um die Idee der Meditierer wachsen zu lassen, braucht es zum jetzigen Zeitpunkt in erster Linie jegliche Form von Öffentlichkeitsarbeit. Hier geht es auch darum, Kontakt zu allen möglichen Gruppen aufzunehmen, die in irgendeiner Form und in egal welchem Bereich gesellschaftlich aktiv sind. Wer hier bereit ist, sich einzubringen, ist sehr willkommen!

 

* Mitgliedsbeiträge und Spenden werden teilweise von Deinen Steuerzahlungen wieder abgezogen. Mehr Infos dazu im Mitgliedsantrag.

Das politische Spektrum
Ein bedingungsloses Grundeinkommen
 

Kommentare 3

Gäste - Gabriela am Dienstag, 01. Mai 2018 10:07

Leider bin ich krank und komme heute deshalb zum heutigen Treffen nicht. Gibt es ein Protokoll, was ich bekommen könnte, um am Ball zu bleiben? Noch habe ich keine Idee, welche Form der Unterstützung ich möchte, würde sehr gern zum nächsten Treffen kommen.
Habt eine gesegnete Zusammenkunft mit viel kreativen Impulsen wünscht Gabriela aus Rahlstedt

Leider bin ich krank und komme heute deshalb zum heutigen Treffen nicht. Gibt es ein Protokoll, was ich bekommen könnte, um am Ball zu bleiben? Noch habe ich keine Idee, welche Form der Unterstützung ich möchte, würde sehr gern zum nächsten Treffen kommen. Habt eine gesegnete Zusammenkunft mit viel kreativen Impulsen wünscht Gabriela aus Rahlstedt
Matthias am Freitag, 04. Mai 2018 08:07

Dank für Deine Nachricht! Wir hatten einen sehr kreativen gemeinsamen Abend, an dem wir wie es bei allen Versammlungen vorgesehen ist, immer wieder in die Stille gegangen sind. Wer da war hat gesagt, was ihn oder sie bewegt in Bezug auf die Idee der Meditierer. Das allein ist schon spannend genug. Ein Protokoll hat niemand geschrieben, aber vielleicht hast Du ja Lust, das beim nächsten Mal zu tun. Muss aber nicht, denn es geht in erster Linie darum, dabeizusein. Dir gute Besserung und vielleicht bis zum nächsten Mal. Das nächte Kennenlerntreffen ist am 26. Juni.

Dank für Deine Nachricht! Wir hatten einen sehr kreativen gemeinsamen Abend, an dem wir wie es bei allen Versammlungen vorgesehen ist, immer wieder in die Stille gegangen sind. Wer da war hat gesagt, was ihn oder sie bewegt in Bezug auf die Idee der Meditierer. Das allein ist schon spannend genug. Ein Protokoll hat niemand geschrieben, aber vielleicht hast Du ja Lust, das beim nächsten Mal zu tun. Muss aber nicht, denn es geht in erster Linie darum, dabeizusein. Dir gute Besserung und vielleicht bis zum nächsten Mal. Das nächte Kennenlerntreffen ist am 26. Juni.
Gäste - Gabriela am Donnerstag, 10. Mai 2018 13:31

Dank für Deine Besserungswünsche. Ich werde den nächsten Versammlungstermin notieren und bin gespannt. Unter Euch müsste es viele Pioniere des neuen Zeitgeistes geben und diese Synergien werden was bewegen. Ich war noch nie politisch im Sinne von Traditionen, weil die an Frieden und Gemeinschaft und teilen oft wenig Interesse haben. Die Zeit ist längst reif für etwas ganz Neues. Daran bin ich gern beteiligt.
Bis bald Gabriela aus Rahlstedt

Dank für Deine Besserungswünsche. Ich werde den nächsten Versammlungstermin notieren und bin gespannt. Unter Euch müsste es viele Pioniere des neuen Zeitgeistes geben und diese Synergien werden was bewegen. Ich war noch nie politisch im Sinne von Traditionen, weil die an Frieden und Gemeinschaft und teilen oft wenig Interesse haben. Die Zeit ist längst reif für etwas ganz Neues. Daran bin ich gern beteiligt. Bis bald Gabriela aus Rahlstedt
Gäste
Montag, 15. Oktober 2018